10.-31.7.2021, Altmarkt Dresden.

Aufruf zur Mitwirkung (pdf)

NEUBAU ZEITGEMAESSER KUNST DRESDEN (NBZKD)    Eine Errichtung in 5 Akten.   
DEI FUNK WuK, PARASIT Dresdner mobiles Europainstitut für Neue Kunst, Neue Kulturarbeit, Kultur & Wissenschaft & Wirtschaft e. V.  

10.7., 14 Uhr, Eröffnung: Die Grundsteinlegung
Das Eröffnungswochende ist Erscheinung, Proklamation und Feier zugleich. Wir bauen unser Institut, errichten den NEUBAU von Kunst, Gesellschaft und Leben. Wir fühlen den Puls der Zeit und setzen den Zirkel der Kunsterfahrung punktuell und temporär auf den Altmarkt, in die lebendige Mitte der Stadt.

Wochenende 1, 10./11.7.            Anmerkungen aus dem Jetzt

Das Erdgeschoss des Instituts, unsere Bel Etage, wird für den Wirkbereich der Kunst reserviert. Künstler:innen bzw. Werke aller Genres werden für eine Basisausstattung der entstehenden KunstHalle eingeladen. 20 international wirkende Künstler:innen werden für diesen Themenbereich für einen „Beitrag aus dem Jetzt“ angefragt.

Wochenende 2, 17./18.7. Aktuelle Kunst im öffentlichen Raum

In Dresden gibt es neben allen anderen Aktivitäten besonders in jüngerer Zeit eine sehr aktive, auch diskursive Graffiti- und Urban Art Szene. Wir diskutieren an diesem Wochenende mit Akteuren Aspekte insbesondere temporärer Projekte aktueller Kunst im öffentlichen Raum, stellen speziell auch Urban Art Projekte vor und laden in diesem Kontext zu freiem Malen und Sprayen an legalen Wänden auf dem Altmarkt ein.

Wochenende 3, 24.7., 15-20 Uhr:            Zeigt her eure Werke!

Offene Räume für gegenwärtige Kunst. Unser Kunstraum wird zur Jetzt-Galerie Dresdner Künstler:innen und lädt zum Mitmachen und Mitbringen von Kunst ein.

31.7.2021 – Abschluss: Das Richtfest

Am letzten Wochenende des Projektes haben wir die vierwöchige Bauzeit unseres Institutes hinter uns. Wir feiern das NEUBAU-Richtfest als Ritual und Abschluss. Anfang und Ende, in zeitlicher wie schöpferischer Dimension erhält hier, bei DEI FUNK WuK eine besondere Beachtung und auch das Richtfest gibt nur die RICHTUNG vor, der Rohbau ist jedoch unfinished, die Kunst setzt sich fort. Wir fahren mit.